Projekt „Selbstverteidigung und Schutz vor gewaltsamen Übergriffen“

Am 4. April besuchten zwei Beamte der Polizeidirektion Salzburg die 4HW Klasse des MultiAugustinums. Da sich in dieser Klasse einige Schülerinnen für die Ausbildung zur Polizistin interessieren, war der Besuch einer Beamtin von Vorteil, da diese den Schülerinnen Erfahrungen aus ihren bisherigen Dienstjahren schildern konnte. Der vierstündige Workshop beinhaltete folgende Themengebiete: Notwehr, Sicherheitstipps, Anzeigeerstattung vor Gericht und praktische Einheiten wie effiziente Befreiungstechniken. Auf amüsante Art und Weise konnten die beiden „Kieberer“ (erlaubte Anrede) den Schülerinnen diese Inhalte vermitteln.

Christina Brugger