Veranstaltungen zu verschiedenen Themen

Präsentation des vernetzten Unterrichts in den Fächern AINF, D und KUP
„Ich präsentiere mich“

So wie der ORF manchmal eine Kooperation mit dem Ersten Deutschen Fernsehen und dem Schweizer Rundfunk eingeht, so hat man vor einigen Jahren eine Zusammenarbeit in den Fächern Angewandte Informatik, Deutsch sowie Kommunikation und Präsentation gestartet. Die Ergebnisse des diesjährigen vernetzten Unterrichts wurden am 20.05.2016 im Rahmen eines offiziellen Präsentationsnachmittags den Eltern, Verwandten, Freunden und Lehrern vorgestellt.

Tag der offenen Tür

Am 18.01.2016 öffneten wir wieder unsere Tore und man konnte einen Blick hinter die Kulissen des Schulalltags am Multi werfen.
Der Andrang am Informationstag war groß, denn viele wollten sich einen Eindruck vom Schulleben am MultiAugustinum verschaffen. Bereits am Eingang wurden die zukünftigen Schüler/innen und deren Eltern, aber auch interessierte Besucher/innen der umliegenden Gemeinden herzlich empfangen und von Lehrkräften und Schüler/innen durch das Schulgebäude begleitet.

Genanalyse – Eintauchen in die Welt der Genetik und Molekularbiologie

Einmal seine eigene DNA in Händen halten und das noch millionenfach vervielfältigt, geht das denn? Ja, denn am 9. und 10. Dezember ermöglichte Mag. Reinhard Nestelbacher den Schülern und Schülerinnen der 3E und 5H mit seinem „fahrenden Genetik-Labor“ einen Einblick in die Arbeitstechniken der Genetiker und Molekularbiologen.

Ball der Abschlussklassen 2015

Zum zweiten Mal bot das Kongresshaus in St. Johann ein stimmungsvolles Ambiente für den Abschlussball des MultiAugustinum. 54 Schülerinnen und Schüler – 25 MaturantInnen des Aufbaulehrgangs, 19 Maturantinnen der HLW sowie 12 AbsolventInnen der Fachschule – feierten mit über 1000 Gästen ein rauschendes Fest.

4Ha und 4Hb am internationalen GIS Day

Der GIS Day ist eine jährlich wiederkehrende Initiative, die öffentliche Bewusstseinsbildung zu räumlichem Denken und geographischen Informationssystemen (GIS) betreibt. Weltweit laden GIS-Experten aus Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen zu Präsentationen und Workshops ein, die einen Blick hinter die Kulissen der digitalen GIS Welt erlauben.

Silbermedaille bei der Käsekenner-Challenge 2015

Heuer fand die „Käsekenner-Challenge“ am 22. und 23. Oktober in Oberwart im Burgenland statt. Zu diesem Bundesbewerb sind 27 Schulen aus ganz Österreich angereist, um im Zweier-Team ihr Fachwissen in drei anspruchsvollen Bereichen unter Beweis zu stellen.

Das Wunder Leben

Der Zeugungsakt zählt zu den wohl größten Wundern des Lebens, denn aus zwei kleinen Zellen entsteht ein einzigartiges menschliches Wesen. Jedoch ist es keinesfalls selbstverständlich, dass nach neun Monaten Schwangerschaft ein gesundes Baby zur Welt kommt.

Diplomierte Käsekennerinnen und Käsekenner am MultiAugustinum

Zum zweiten Mal wurden in unserer Schule die Käsekennerprüfungen abgenommen. Zehn Schülerinnen und zwei Schüler des dritten Jahrganges der höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe stellten sich der Herausforderung einer schriftlichen, einer sensorischen und zum Abschluss einer praktischen Prüfung, die vor einer auswärtigen Prüfungskommission abgelegt werden musste.

Patenschaft Kinderferienwoche in Wagrain

Im Dezember 2014 leisteten zehn Schülerinnen der HLW MultiAugustinum in St. Margarethen einen tollen Beitrag für eine Aktion des Österreichischen Jugendrotkreuzes.
Am Elternsprechtag wurde eine Kinderbetreuung für Geschwisterkinder angeboten – gegen kleine Spenden.

Cocktail-Seminar 2015

Der Jänner steht im Zeichen von:“Arbeiten am Tisch des Gastes“ Die Schülerinnen der 3 Hb üben sich im Flambieren und bereiten Irish Coffe zu. Es sind immer wieder aufregende Stunden mit viel Praxis und neuen Erfahrungen.

GIS-Day 2014

Der "Internationale GIS Day" ist ein weltweiter Tag der offenen Tür bei jenen Institutionen in Verwaltung, Wirtschaft und Forschung, die "Geografische Informationssysteme (GIS)" professionell in unterschiedlichsten Fachbereichen einsetzen. Der GIS Day soll das Augenmerk auf die große Bedeutung von Geoinformationen für unsere Gesellschaft lenken.
Das Institut für Geoinformatik der Universität Salzburg hat am 19. November 2014 den GIS-Day 2014 ausgetragen, an dem die Schülerinnen und Schüler der 2E teilnahmen.

Abschluss der Finanzakademie

Voller Erwartung auf den bevorstehenden Kurs der Raiffeisenbank, fuhren wir zur Begrüßungsveranstaltung in die Wirtschaftskammer Tamsweg. Michael Porenta vom Raiffeisenverband Salzburg und Ulrike Gautsch von der Raiffeisenbank Tamsweg hießen uns herzlich Willkommen. Voller Erwartung auf den bevorstehenden Kurs der Raiffeisenbank, fuhren wir zur Begrüßungsveranstaltung in die Wirtschaftskammer Tamsweg. Michael Porenta vom Raiffeisenverband Salzburg und Ulrike Gautsch von der Raiffeisenbank Tamsweg hießen uns herzlich Willkommen.

Fastensuppe zu Gunsten von Aktion Leben

„Unser Beitrag zum Schutz menschlichen Lebens“. Unter diesem Motto stand die diesjährige Fastenuppen-Aktion des MultiAugustinum.
Am 4. April wurden im Rahmen der Impulse zur Fastenzeit wieder Schüler/innen und Lehrer/innen zum Fastensuppenessen eingeladen.
Sehr viele kamen der Einladung nach und beteiligten sich mit ihrem Beitrag an der Fastenaktion, deren Erlös von 380€ der Aktion Leben Salzburg zu Gute kommt.

Sprachreise der 4H in die Toscana

Schon seit jeher schwärmen die Menschen von der Schönheit Italiens. Insbesondere gilt ihre Sehnsucht den Hügeln rund um Florenz - der Toskana.

Auch die 4H machte sich am Sonntag, dem 6. April auf nach Florenz, dem Herzen der Kultur- und Kunstszene Europas. Schon sehr früh – um 8 Uhr am Morgen - begann die lange Busreise von St. Margarethen nach Italien. Gegen Mittag legten wir einen Stopp in Udine ein.

Seminar für unseren blinden Schüler Sebastian Traugott

Am Montag dem 24.03.2014 fand für mich ein Seminar statt.
In diesem praxisorientierten Seminar ging es darum, per Zungenschnalzer Gebäude, Weggabelungen, Durchgänge in Zäunen und noch vieles mehr zu erkennen.
Der Seminarleiter Huan Ruis aus den Vereinigten Staaten zeigte mir, wie man den Klick effektiv einsetzen kann, um sich zurecht zu finden.

Blutspenden am MultiAugustinum

Auch heuer war die Turnhalle unserer Schule wieder eine Station für den Blutspendedienst des Österreichischen Roten Kreuzes. Großartig unterstützt von den Mitgliedern unseres Help-Teams konnten wieder an die 70 Spenden von Schülern, Lehrern, Hauspersonal und der Ortsbevölkerung von St. Margarethen abgenommen werden. Eine Besonderheit der Aktion am MultiAugustiunum ist, dass es eine kleine Jause gibt, bei der sich Schulangehörige und Ortsbevölkerung kennenlernen und austauschen können. Auch heuer war es wieder sehr gemütlich und alle hatten viel Spaß. Herzlichen Dank an Rosa und Florian für die perfekte Jausenorganisation und -zubereitung.

Tag der offenen Tür 2014

Am 14. Jänner öffnete das MultiAugustinum wieder seine Tore. Interessierte konnten am Tag der offenen Tür Näheres über die Ausbildungsangebote der drei Schultypen (Fachschule, Aufbaulehrgang und Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe), die das MultiAugustinum unter einem Dach vereint, erfahren und die jeweilige Schulinfrastruktur kennen lernen.

1Ha und 1Hb: Strom aus der Sonne

Mit Hilfe der Sonne auf dem Schuldach Storm erzeugen – wie soll das denn funktionieren? Dieser Frage gehen SchülerInnen der ersten HLW-Klassen dieses Schuljahr genauer auf den Grund.

2E bei „WeltRaum. global I regional I egal?!“

Spannende Diskussionen führten die SchülerInnender Klasse 2E am 29. Oktober 2013 in Tamsweg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „WeltRaum.global-regional-egal?!“, organisiert von „Akzente Salzburg“, wurde den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben mit ExpertInnen und PolitikerInnen gemeinsam zu diskutieren.

Tagung der UNESCO-Schulen in Melk

Seit 2012 hat unsere Schule den Anwärterstatus einer UNESCO-Schule. Ziel ist es den Grundgedanken der UNESCO in das tägliche Leben einzubringen. Diese Grundgedanken sind u.a. geprägt von Toleranz, Offenheit für andere Kulturen und schulische Erziehung zu mehr Frieden im eigenen Umfeld und weltweit.

Klassentreffen der Matura-B-Klasse 2003

Wenn sich ehemalige Schülerinnen und Schüler zu ihrem 10jährigen Maturatreffen als Treffpunkt ihre alte Schule aussuchen, dann fühlen wir uns sehr geehrt und freuen uns sehr darüber. Am 4. Oktober besuchte uns "The Class of '03".

Abschlussprüfung 2013

Vom 26. bis 27. Juni 2013 fand die mündliche Abschlussprüfung der dritten Fachschule statt. Die Prüfungen umfassten die Fächer Englisch, Wellness und IT-Support. Mit diesen Prüfungen endete die Zeit der SchülerInnen der 3Fa am MultiAugustinum.

Blume der Hoffnung - Multi-Schüler sammeln für Krebshilfe

Unter dem Motto „Blume der Hoffnung“ sammelten Schülerinnen und Schüler der 1Ha und 1Hb am 26. April und am 27. Mai 2013 an verschiedenen gut frequentierten Lungauer Wirtschaftsstandorten eifrig Spenden.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: € 2671,68 wurden der österreichischen Krebshilfe übergeben!

Our trip to London
Eine Weltstadt wartet auf uns!

Am Samstag, dem 8. Juni, war es endlich so weit. Um 14:00 Uhr fuhren wir, die 2Ha Klasse, von der Schule weg zum Salzburger Flughafen. Anschließend ging es mit der Fluglinie „Ryanair“ nach London. Unsere Gastfamilie holte uns im St. James Park ab. Jeder einzelne von uns war gespannt welche Familie uns aufnehmen wird. Als die Wahl getroffen war, fuhren wir zu ihnen nach Hause.

Frischgebackene Rettungssanitäter – MultiSanis bestehen Prüfung bravourös

Am 6. 6. fand nun die kommissionelle Abschlussprüfung des Rettungssanitäterkurses „MultiAugustinum“ statt. Alle 10 angetreten Kandidatinnen bestanden diese locker und großteils mit Auszeichnung, ein Niveau das die Prüfer sehr beeindruckte.

Mobiles Hospiz- und Palliativ-Team Lungau besucht die 2Ha

Im Rahmen des Religionsunterrichts in der 2. Klasse der Höheren Lehranstalt für wirt-schaftliche Berufe ergab sich die Möglichkeit die Arbeit des Mobilen Hospiz- und Pallia-tivteams Lungau näher kennen zu lernen.

Raiffeisen-Finanzakademie

Am Ende des Schuljahres 2011/12 ging Direktor Mittendorfer durch die Klassen unserer Schule und stellte uns die Raiffeisen-Finanzakademie vor. Danach wurden einige Interessenten ausgewählt: Hausmann Kerstin, Koller Melanie, Pirker Christina, Rieder Lisa, Schneider Florian und Streiner René aus der E2a durften an der Finanzakademie teilnehmen.

Fastenaktion

Am MultiAugustinum wird jedes Jahr im Rahmen der Impulse zur Fastenzeit eine große schulinterne Spendenaktion durchgeführt. Statt einer Fastensuppe wurden heuer unter fachkundiger Anleitung von Dipl. Päd. Christine Pfitzer und Dipl. Päd. Hilde Eder von den Schülerinnen und Schülern der 1.Klasse der Fachschule vegetarische Pizzabrote zubereitet und am letzten Tag vor den Osterferien verkauft.

Feier: 40 Jahre Fachschule und 10 Jahre Kolpinghäuser St. Margarethen

Festliche Stimmung herrschte am 1. März im MultiAugustinum. Zahlreiche Festgäste versammelten sich, um das 40-jährige Jubiläum der Fachschule und das 10-jährige Bestehen der Kolpinghäuser zu feiern.
Die Jubiläumsklasse aus dem Jahr 1973 hatte beim Sektempfang Gelegenheit, Erinnerungen an die gute alte Schulzeit auszutauschen.

Tag der offenen Tür

Am 15. Jänner öffnete das MultiAugustinum wieder seine Tore. Interessierte konnten am Tag der offenen Tür Näheres über die Ausbildungsangebote der drei Schultypen (Fachschule, Aufbaulehrgang und Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe), die das MultiAugustinum unter einem Dach vereint, erfahren und die jeweilige Schulinfrastruktur kennen lernen.

Genetischer Labortag

Am 22. und 23.10.2012 fand am Multiaugustinum für die E3-Klassen ein Labortag statt. Im Mittelpunkt stand die Replikation von kurzen DNA-Stücken mittels PCR (Polymerase Chain Reaction). Unter der fachkundigen Leitung von Reinhard Nestelbacher isolierten die SchülerInnen mit ruhiger Hand aus eigenen Mundschleimhautabstrichen ihre DNA.

Geographische Exkursion in das
Haus der Natur – Salzburg

Am 5. November unternahm die 3. Klasse unserer Fachschule im Rahmen des Geographieunterrichtes eine Exkursion nach Salzburg in das Haus der Natur.

Nationalpark Hohe Tauern

Die Schönheit der Alpen und die vielfältigen Überlebensstrategien der tierischen und pflanzlichen Alpenbewohner lässt sich wohl nur schwer mit Hilfe von Büchern vermitteln. Also raus aus dem miefigen Klassenzimmer und mitten rein in die Natur.

Besuch der Gemeinde St. Michael der 3F, 4HA und 4HB

Am 19.05. 2016 und am 02.06.2016 hatten die 3F, 4HA und 4HB im Rahmen der Übungsfirma die Möglichkeit auch dieses Jahr wieder einen Blick in die Abläufe der Gemeinde St. Michael zu werfen.
Die Schüler/innen bekamen dabei nicht nur spannende Informationen über die Abwicklung der Finanzen und des Budgets der Gemeinde, sondern hatten auch die Gelegenheit im Bauamt nachzufragen, was man alles bei der Planung eines neuen Hauses aus rechtlicher Sicht beachten sollte.

Zivilschutz – Zivilcourage, Schau nicht weg - Blackout!

Am 25.2.2016 durften die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an einem Vortrag des Salzburger Zivilschutzverbandes (ÖSZSV) teilnehmen. Der Referent erklärte zunächst die zentralen Aufgaben des Zivilschutzverbandes.
Dann beschäftigten sich die Schüler mit der wichtigen Frage, was Zivilcourage bedeutet und welche Bereiche diese umfasst

Unerwartete Natur-Schönheiten

Im Rahmen des vernetzten Unterrichts zum Thema „Natur in der Kunst, Kunst in der Natur“ konnten die Schülerinnen der 1HW am 2. Dezember 2015 an zwei Sonder-Workshops im „Haus der Natur“ in Salzburg teilnehmen. Mit Hilfe von Frau Nadine Hepperger wurden im „Mikroskopier-Workshop“ eingesammelte Naturobjekte bei bis zu 60ig-facher Vergrößerung unter dem Stereomikroskop betrachtet und detaillierte Bleistiftskizzen davon angefertigt.

Wirtschafts- und Zeitgeschichteexkursion der 3 E nach Linz und Ebensee

Die 3 E begab sich Mitte November mit ihrem Klassenvorstand Maria Gappmayr und ihrem Geschichtelehrer Wolfgang Krabath auf eine zweitägige Reise. Das Ziel des ersten Tages war Linz: Hier stand eine Führung durch die Stahlwelt der VOEST Alpine, des größten Industriebetriebes Österreichs, am Programm. Insgesamt sind an diesem Standort 11.000 Menschen beschäftigt und das interne Schienennetz dieses Betriebes ist größer als jenes von Vorarlberg.

Gespräch mit Fllüchtlingen in der 2F

Am 30. Oktober 2015 war Silke Sagmeister an unserer Schule zu Gast. Die Steirerin ist Studentin für Volksschullehramt und gibt Deutschkurse auf ehrenamtlicher Basis im Haus Murtal – einem Juden-burger Flüchtlingsheim. Gemeinsam mit zwei Bewohnern besuchte sie die 2F, um grundlegende In-formationen zu Flüchtlingen und Asylwerbern weiterzugeben.

Fit 4 Future

Am 22. Oktober 2015 nahm die 3. Klasse des Aufbaulehrgangs und die 5. HLW an der Vortragsreihe fit4Future in Salzburg teil.
Der Einladung von Raiffeisen folgend, hatten in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der 3E und 5H die Möglichkeit zwischen 09:45 und 12:15 insgesamt 3 Vorträge eigener Wahl zu besuchen.

Natur pur im Nationalpark Hohe Tauern

Die Vielfalt der Alpen und die Überlebensstrategien unterschiedlicher Arten lassen sich nur schwer in Büchern vermitteln. Deshalb unternahm die 2E im Oktober 2015 eine zweitägige Exkursion in die Nationalparkregion nach Mallnitz.

Compassion Zertifikatsverleihung

Compassion-ein Projekt sozialen Lernens ist eigentlich mehr als ein Projekt. Compassion bedeutet hinschauen, wo andere wegschauen, Solidarität, Verantwortung und Engagement – Engagement für Menschen, die auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sind. Die Haltung, für die Compassion steht, ist am besten mit Mitleidenschaft, Wohlwollen, Zuwendung und Hilfsbereitschaft wiederzugeben.

Raiffeisen-Finanzakademie 2014/15

6 Schüler aus der 3. und 4. HLW haben dieses Jahr den Lehrgang „Raiffeisen Finanzakademie“ erfolgreich absolviert. Begonnen haben wir im Oktober mit einer Auftaktveranstaltung, wo uns der Lehrgang erklärt wurde und ein Motivationstrainer auf das kommende Jahr vorbereitet hat. Dann ging es auch schon los.

Kochen für einen guten Zweck

„Teilen spendet Zukunft“. Unter diesem Motto stand unsere diesjährige Fastensuppenaktion, an der sich Schüler/innen und Lehrer/innen mit großem Engagement beteiligten.

Italienisch lernen in Florenz - die 4H auf Reisen

Einzigartig, wunderbar, schön – all das beschreibt die Stadt Florenz. Mit ihrem einzigartigen Charme hat sie uns von Anfang an verzaubert und nach unserer Reise sind wir uns in einem sicher: In Italien ist es unmöglich zu verhungern!

Exkursion zur Spar-Regionalzentrale in Maria Saal

Die 3E machte mit den Begleitlehrern Frau Benedikt und Herrn Tomaschek am 18.2 eine Exkursion in die Regionalzentrale für Kärnten und Osttirol.

3E in Brüssel auf Einladung von EU-Abgeordneter Schmidt

Vom 1.bis 4. Februar 2015 besuchte die Maturaklasse 3E des MultiAugustinum unter Leitung von Professorin Michaela Kühn-Zitz und Professor Wolfgang Krabath die EU-Hauptstadt Brüssel. Die Exkursion als Teil einer EU-Projektarbeit der 3E diente dem Kennenlernen der Institutionen der Europäischen Union.

Wir schenken mit Sinn – Weihnachtsaktion für den guten Zweck

Auch heuer gestalteten Schülerinnen und Schüler des MultiAugustinum wieder Weihnachtskarten, die gedruckt und an der Schule für den guten Zweck verkauft wurden. Mit dem Reinerlös von 150 Euro hat das MultiAugustinum über die Caritas Aktion „Spenden mit Sinn“ fünf Ziegen für Familien in Burundi (Afrika) gekauft.

Compassion - Lernen mit Herz und Verstand

Am MultiAugustinum wurde heuer das erste Mal das Sozialprojekt „Compassion“ verwirklicht.
„Compassion“ versteht sich als Projekt sozialen Lernens, bei dem die SchülerInnen für eine Woche lang in eine soziale Einrichtung, wie Seniorenheime, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten oder Ähnliches gehen, um dort ihr soziales Praktikum zu absolvieren. Beim Einsatz für den hilfsbedürftigen Menschen soll erfahren werden, was ethisches und mitmenschliches Handeln bedeutet.

Europa – was ist jetzt?!

Vom 28. – 30. April 2014 machte die Wanderausstellung „Europa – was ist jetzt?!“ im MultiAugustinum für drei Tage Station. Sie wurde im Kontext der Wahlen zum Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 von der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik konzipiert und beleuchtet verschiedene Aspekte Europas: Von den europäischen Institutionen (Parlament, Kommission, Rat, Gerichtshof,...) über Demokratie bis hin zu aktuellen Fragen wie etwa die Bereiche Lobbying, Bankenunion, Transparenz oder Jugendarbeitslosigkeit wurden dabei vielfältige Themen beleuchtet.

Unsere ersten Käsekenner

Am 4. April 2014 absolvierten 12 Schülerinnen und Schüler die Prüfung zum „Diplomierten Käsekenner“ im Rahmen der Ausbildung „Käsekenner in Österreich“.
In diesem Schuljahr wurde am MultiAugustinum erstmals ein Freifach angeboten, das auf die Prüfung zum „Diplomierten Käsekenner“ vorbereitet. Den Abschluss bot eine umfangreiche Prüfung. Nach einer schriftlichen und einer sensorischen Prüfung konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten bei der praktischen Prüfung noch einmal unter Beweis stellen. Die Aufgabe bestand

Bierzapfwettbewerb am MultAugustinum

Am 6. März 2014 fand in der 3. Klasse der Fachschule der erste „Zipfer-Bier-Zapf Wettbewerb“ statt.
Die Schülerinnen und Schüler bekamen vorerst eine Einführung in die Geschichte und die Herstellung von Bier . Anschließend wurde ihnen von Profis der Brauunion die Kunst des Bierzapfens gezeigt.

Die Welt der Molekularbiologie

Einmal Eintauchen in die Welt der Molekularbiologie und seine eigene DNA in Händen halten, ja das ruft schon Staunen hervor. Auch dieses Jahr ermöglichte Herr Mag. Reinhard Nestelbacher am 31. Okober den SchülerInnen der dritten Klasse des Aufbaulehrgangs mit seinem „fahrenden Labor“ einen Blick auf die Arbeitsweise der Molekulargenetiker und –biologen.

Absolventenball 2013

Am 5. Oktober 2013 fand in der Festhalle St. Michael der Absolventenball des MultiAugustinum statt. Unter dem Motto „Fairytale, wir nähern uns dem Happy End“ luden 17 Absolventen der Fachschule und 27 Maturanten des Aufbaulehrganges zu einer märchenhaft schönen Veranstaltung mit vielen Highlights, die die zahlreichen Besucher einfach „verzauberten“.

Abschluss des Leonardo-Projekts Gib8

Wie können Lehrkräfte auf einfache Weise Schüler dazu animieren, für ihre Gesundheit etwas zu tun – und wie kann dieses Thema interessant in den Unterricht eingebaut werden.

Pizzaessen für sauberste Klasse

Die jetzige 3H-Klasse gewann im vergangenen Schuljahr den Wettbewerb um den saubersten Klassenraum. Der Preis – Pizza für die ganze Klasse – wurde in der ersten Schulwoche eingelöst.
Bei Margherita, Parma & Co. wurde in der Pizzeria Toskana in Tamsweg gemütlich geschlemmt und geplaudert.

Matura 2013

Das Ende unserer Schulkarriere, das Meisterstück, der Schlussakkord - alle diese Begriffe sind Synonyme für unsere Matura. Vom 17. bis 20. Juni 2013 wurden am MultiAugustinum unter dem Vorsitz der Direktorin Dr. Wiesinger die Maturaprüfungen abgehalten.

ÖAMTC-Ausstellung „Sieben Schicksale- sieben Schatten“ im MultiAugustinum

Mit der Wanderausstellung "7 Schicksale, 7 Schatten", die am 28. Mai im MultiAugustinum in St. Margarethen eröffnet wurde, beschreitet der ÖAMTC einen völlig neuen, unkonventionellen Weg für präventive Verkehrssicherheitsarbeit bei Jugendlichen.

Ich präsentiere mich und andere/s – Projektpräsentationen

„Ich und meine…“ - Musik, Mode, Kunst, Facebook, Brauchtum und Schokolade waren die Themen, die am Freitag vor Ostern von den SchülerInnen der 3Ha präsentiert wurden.
Von selbst komponierter Musik, Rotkäppchen als Schattenspiel bis hin zu selbst gemalten Ostereiern – die kreativen Ideen der SchülerInnen wurden zum vollen Erfolg.

Blutspendeaktion am MultiAugustinum voller Erfolg

Für fünf Stunden verwandelte sich der Turnsaal des MultiAugustinum am 21. März 2013 in eine High-Tech-Blutabnahmestation. Zehn Fachkräfte der Salzburger Blutspendezentrale standen für die Entgegennahme von Spenderblut bereit. Schließlich fanden sich über 60 Schüler/innen, Lehrkräfte und Bedienstete des MultiAugustinum als Spender ein. Mit weiteren Spenderinnen und Spendern aus der Gemeinde St. Margarethen gab es an diesem Nachmittag mehr als 80 Blutkonserven.

Ausbildungskurs zum Peer-Mediator

Im Rahmen des Freigegenstandes fand dieses Jahr wieder eine Ausbildung zur Schulmediation statt. Erstaunlicherweise gab es hierzu viele Anmeldungen und die geblockten Module erfreuten sich zahlreicher Beteiligung.
Auch für uns LehrerInnen ist die Schuldmediation ein wichtiges Anliegen, da diese maßgeblich zu einem guten und stabilen Schulklima beiträgt.

Kurs für Sanitätshilfe am MultiAugustinum

Das MultiAugustinum ist die erste Schule in Österreich wo die Ausbildung zum Sanitätshelfer in Kooperation mit dem Roten Kreuz direkt an der Schule angeboten wird. Wir begannen im Rahmen des Freifachs Sanitätshilfe im Herbst mit einem 16stündigen Erste Hilfe Kurs und der Gerätekunde. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben die anschließende Zwischenprüfung erfolgreich absolviert.

Helfen macht Schule: MultiAugustinum ist Salzburgs erste Schule mit Help-Team

Am MultiAugustinum gibt es seit Kurzem ein sogenanntes Help-Team.
Ziel dieses von ÖJRK-Referentin Mag. Michaela Kühn-Zitz und Mag. Andrea Gürtler initiierten Projektes ist es, Schüler/innen die Möglichkeit zu geben, ihr erlerntes Wissen auf den Gebieten „Unfallverhütung“ und „Erste Hilfe“ im Rahmen des Schulalltags in die Praxis umzusetzen.

Cocktailseminar

Am 8. Jänner fand für die 3. HLW und 3. Fachschule ein Cocktailseminar statt. Unter professioneller Anleitung von Barman Mate Kende aus Innsbruck konnten die Schülerinnen und Schüler einen wunderbaren Einblick in die Welt der Cocktails und deren Zubereitung bekommen.

zurück zur Übersicht