/  Natur, Ernährung, Hotelerie   /  Diplomierte Käsekenner

Diplomierte Käsekenner am multiaugustinum

Am 17. Mai traten heuer neun Schülerinnen der 3HW zur Käsekennerprüfung an.

Die Prüfung besteht aus drei Teilen. Zu Beginn ist eine theoretische Überprüfung über die Käseherstellung, die Käsesorten, die Reifungsarten uvm. am Computer zu absolvieren.

Der zweite Teil besteht aus einer Sensorikprüfung. Die Schülerinnen bekommen drei verschiedene Käse, die sie beschreiben und beurteilen müssen. Ist es ein Weichkäse oder ein Hartkäse, wie schaut die Rinde aus, ist der Teig geschmeidig, offen oder geschlossen? Welche Reifung hat der Käse erfahren? Wie riecht und schmeckt der Käse? Welche Beigaben passen besonders zum jeweiligen Käse? Pro Käse haben die Schülerinnen 7 Minuten für die Beurteilung Zeit.

Der dritte und letzte Teil ist das praktische Arbeiten am Käsewagen. Vor zwei auswärtigen PrüferInnen müssen die Schülerinnen einen Käsewagen zusammenstellen, die Käse erklären, einen Käseteller anrichten und ihn den PrüferInnen präsentieren. Keine leichte Aufgabe, da während des Käseschneidens die PrüferInnen viele Fragen über diverseste Bereiche der Käsewelt stellen.

Die Schülerinnen der 3HW haben alle Aufgaben bestens erledigt und alle haben die Prüfung mit Bravour bestanden.

Die zwei Mädchen mit den meistens Punkten dürfen im Herbst zur bundesweiten Käsechallenge ins Burgenland fahren. Wir gratulieren Petra Müller und Melanie Kocher!

Anna Bauer

Alle Aktivitäten

User registration

You don't have permission to register

Reset Password